Gebrauchtwarenhäuser in Berlin

Der Spätsommer in Berlin gehört den Neueröffnungen von Orten rund um gebrauchte bzw. wiedergenutzte Waren:

Im Rahmen der Initiative Re-Use der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz wurde am 9. September das B-Wa(h)renhaus eröffnet. "Ein halbes Jahr lang werden gut erhaltene Gebrauchtwaren im 3. Stock bei Karstadt am Herrmannplatz angeboten. Kund*innen finden hier u.a. gebrauchte hochwertige Bekleidung, Hausrat, Möbel sowie Informations- und Kommunikationstechnik. Begleitet wird das Gebrauchtwaren-Angebot von einer Annahme für kleine Reparaturen von IT-Produkten sowie von Workshops, u.a. zur Retourenrettung von Textilien und zur Lebensmittelrettung. Zusätzlich finden alle 14 Tage donnerstags im Re-Use Forum in der 4. Etage Veranstaltungen statt, u.a. zum Thema Repair-Café und Reparaturnetzwerk. ... Zum Store gehören engagierte Partner*innen wie Zweimalschön Charity Shop Berlin, rack’n white charity club, die NochMall, der ReUse Shop Köpenick, BRAL, UpCycle.Berlin, die BSR, die Berliner Stadtmission, das Veränderungsatelier 'Bis es mir vom Leibe fällt' und das Konsortium Cellomat / Interseroh."
(Pressemitteilung SenUVK)

"Die Berliner Stadtreinigung (BSR) hat am [8. August 2020] in Berlin-Reinickendorf ihr neues Gebrauchtwarenkaufhaus 'NochMall' eröffnet. In der 'NochMall' werden gut erhaltene Gegenstände verkauft, die auf diese Weise ein zweites Leben bekommen, d.h. 'nochmal(l)' verwendet werden. Unter dem Motto 'Re-Use statt Wegwerfen' leistet die BSR somit einen wichtigen Beitrag für eine 'Zero-Waste-Stadt' Berlin. ... BSR-Chefin Stephanie Otto: 'Die "NochMall" soll zu einem Erlebnisort für Nachhaltigkeit werden. Neben dem Stöbern und Entdecken von gutem Gebrauchten, werden wir hier auch Repair-Cafés und Upcycling-Workshops durchführen. Außerdem soll es Diskussionsveranstaltungen zum Thema Wiederverwendung und Pop-Up-Stores für nachhaltige Produkte geben. Unsere ‚NochMall‘ ist also nicht nur ein neues Secondhand-Kaufhaus, sondern innovative Plattform für Re-Use und Nachhaltigkeit.'"
(Pressemitteilung BSR)

Am 16. September 2020 eröffnet außerdem das Haus der Materialisierung. "Hier treffen Repair Café, Lebensmittel-Verteiler, Werkstätten für Selbsthilfe und Projektarbeit, Lastenradverleih, Gebrauchtmaterial-Markt und Leihladen zusammen."
(Haus der Materialisierung)